Maschinensicherheit
Arbeitsmittelbezogene Gefährdungsbeurteilung

Sichere Maschinen

Erfahren.
Praxisorientiert.
Vielseitig.

Was ist der Unterschied zwischen einer Maschine und einer Anlage? Welche Pflichten hat ein Hersteller und welche ein Betreiber? Wir kennen die gesetzlichen Anforderungen und wissen, worauf es in der Praxis ankommt. Es gibt kaum eine Branche, in der wir nicht schon tätig waren und dadurch auch kaum ein Arbeitsmittel, das wir nicht schon beurteilt haben.

Was unsere Kunden an uns schätzen? Technische Kompetenz und Erfahrung mit dem Blick auf Wirtschaftlichkeit. Wir erarbeiten Lösungen, Arbeitsmittel rechtskonform zu betreiben, die dennoch effizientes Arbeiten ermöglichen. Geht nicht, gibts nicht.

Fachkräfte für Arbeitssicherheit mit Warnweste und Schutzhelm bei der Beurteilung von Maschinen
Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gern.

Dabei
unterstützen
wir Sie:

Tätigkeitsbezogene Gefährdungsbeurteilung

Rüsten, Einrichten, Automatikbetrieb oder Instandhaltung. Wir bewerten die einzelnen Gefährdungsfaktoren und sprechen klare Handlungsempfehlungen aus. Die tätigkeitsbezogene GB hat höchste Priorität und ist die Grundlage für den betrieblichen Arbeitsschutz. 

Arbeitsmittelbezogene Gefährdungsbeurteilung

Bei komplexen Maschinen oder solchen mit einem erhöhten Gefährdungspotential ist eine Beurteilung gemäß BetrSichV unerlässlich. Sind die grundlegenden Schutzmaßnahmen erfüllt? Wie und wann muss die Maschine geprüft werden? Von uns bekommen Sie die Antworten. 

Überprüfung der sicherheitstechnischen Anforderungen

Fehlt die CE-Kennzeichnung, bspw. weil die Maschine vor dem 1.1.1995 erstmalig innerhalb der EU in Verkehr gebracht wurde? Dann ist die arbeitsmittelbezogene GB nicht ausreichend und die Überprüfung detaillierter Schutzanforderungen wird notwendig. Auch hier sind wir für Sie da.

Unterstützung bei der CE-Kennzeichnung von Maschinen

Sie sind der Hersteller einer Maschine? Sie bauen eine Maschine für den Eigengebrauch um oder rüsten zwei Einzelmaschinen zu einer verketteten Anlage um? Dann wird die CE-Kennzeichnung notwendig. Diese und weitere Fälle begleiten wir bestenfalls ab dem Zeitpunkt der Konstruktion.

Zertifizierter Dienstleister im Arbeitsschutz

Rau Arbeitsschutz VDSI ZertifiziertRau Arbeitsschutz GQA Zertifiziert

Erfahren. Praxisorientiert. Vielseitig.

Maschinen sicher und wirtschaftlich betreiben. Jetzt Angebot anfordern.

DAS SAGEN
UNSERE
KUNDEN

Logo Kohnle

Zur Herstellung unserer komplexen Sondermaschinen nahm das Team von Rau Arbeitsschutz die gestellten sicherheitstechnischen Aufgaben bravourös an. Hervorzuheben ist bei diesen weltweiten Projekten die Fachkompetenz und Einsatzfreude von Herrn Lehmann.

Michael Schwarz
Geschäftsführer / Managing Director

Logo DIEFFENBACHER

Rau Arbeitsschutz hat uns unterstützt, ein passendes Sicherheitskonzept für eine gebrauchte Fertigungsmaschine zu erarbeiten.  Hierdurch können wir nun unseren Mitarbeitern ein sichereres Arbeitsumfeld bieten.
 

Mirko Fellhauer
Projektkoordinator

Maschinensicherheit
Fachbeiträge mit wertvollen Tipps aus der Praxis

Prüfungen von Arbeitsmitteln: Ihre Pflichten als Betreiber

Was ist eine Prüfung im Sinne der Betriebssicherheitsverordnung? Wo findet man relevante Prüfbestimmungen und welche Bedeutung hat die…

Instandhaltungsarbeiten an Maschinen - Mit Lockout-Tagout auf der sicheren Seite

Stillstände von Maschinen sorgen für Risiken. Mit der zweistufigen Absicherung Lockout-Tagout vermeiden Sie diese und schützen Ihre Mitarbeiter.

Beschaffung von Gebrauchtmaschinen - was Sie als zukünftiger Betreiber wissen sollten

Stillstände von Maschinen sorgen für Risiken. Mit der zweistufigen Absicherung Lockout-Tagout vermeiden Sie diese und schützen Ihre Mitarbeiter.

Bitte das Display drehen!